Förderprojekte

Für eine nachhaltige Landwirtschaft

Wärmerückgewinnung bei der Milchkühlung

Förderprogramm

Seit Oktober 2014 können im Kanton Luzern Förderbeiträge für die Nachrüstung einer Wärmerückgewinnung bei der Milchkühlung ausgelöst werden. Beim Einbau einer Wärmerückgewinnung werden die Kreisläufe des Kühlaggregates des Milchtankes und die Zuleitung des Warmwasserboilers durch einen Wärmetauscher verbunden. Das Zuströmwasser des Boilers wird durch die Abwärme des Kühlkreislaufes auf rund 45 bis 55°C erwärmt und in einem Wärmespeicher gespeichert. Das für die Reinigung benötigte Heisswasser wird aus dem Speicher entnommen und muss weniger stark erhitzt werden. Die durchschnittlichen Investitionskosten belaufen sich zwischen 4‘000 bis 8‘000 Franken. Die Förderbeiträge werden individuell zugesprochen und liegen zwischen 1‘100 bis 2‘500 Franken.

So beantragen Sie Fördergelder

  1. Nehmen Sie mit Ihrem Melkmaschinenservicefachmann Kontakt auf und lassen Sie von ihm eine Offerte für den Frequenzumformer erstellen.
  2. Füllen Sie das Antragsformular aus.
  3. Senden Sie uns das unterschriebene Antragsformular und eine Kopie der Offerte.
  4. Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen die Zusicherung der Fördermittel durch die AgroCleanTech.
  5. Installieren Sie den Frequenzumformer.
  6. Senden Sie nach der Installation das Abschlussformular inkl. Beilagen an AgroCleanTech. Das Formular erhalten Sie mit der Zusicherung.
  7. Die zugesicherten Fördergelder werden Ihnen überwiesen.

Dokumente

Leistungsgesteuerte Vakuumpumpen bei Melkanlagen

Förderprogramm

Seit September 2015 können im Kanton Luzern Förderbeiträge für Frequenzumformer bei der Melkanlage ausgelöst werden. Durch den Einbau eines Vakuumsensors in die Vakuumleitung kann die Drehzahl des Elektromotors über einen Frequenzumformer dem exakten Vakuum-Bedarf angepasst werden. Dadurch wird weniger Strom verbraucht, Lärm und Erschütterungen im Melkbereich reduziert und die Vakuumpumpe geschont. Die durchschnittlichen Investitionskosten eines Frequenzumformers liegen zwischen 3‘000 bis 6‘000 Franken. Die Förderbeiträge werden individuell zugesprochen und betragen zwischen 200 bis 750 Franken.

So beantragen Sie Fördergelder

  1. Nehmen Sie mit Ihrem Melkmaschinenservicefachmann Kontakt auf und lassen Sie von ihm eine Offerte für den Frequenzumformer erstellen.
  2. Füllen Sie das Antragsformular aus.
  3. Senden Sie uns das unterschriebene Antragsformular und eine Kopie der Offerte.
  4. Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen die Zusicherung der Fördermittel durch die AgroCleanTech.
  5. Installieren Sie den Frequenzumformer.
  6. Senden Sie nach der Installation das Abschlussformular inkl. Beilagen an AgroCleanTech. Das Formular erhalten Sie mit der Zusicherung.
  7. Die zugesicherten Fördergelder werden Ihnen überwiesen.

Energieeffiziente Ferkelnester

Förderprogramm

Seit Oktober 2017 können im Kanton Luzern Förderbeiträge für den Ersatz von bestehenden Ferkelnestern und Jagerkisten ausgelöst werden. Gefördert werden temperaturgesteuerte elektrische beheizte Ferkelnester und Jagerkisten mit gut isolierten Wänden. Für das Verschliessen des Zugangs mit einem gut isolierten, ferkelgängigen Vorhang können zusätzliche Förderbeiträge ausgelöst werden. Die Investionskosten belaufen sich je nach Produkt zwischen 1‘000 und 1‘500 Franken pro Nest und 2‘000 bis 3‘000 Franken pro Jagerkiste. Dazu kommen individuell bauseitig die Kosten für den Anschluss (Elektriker). Die Förderbeiträge werden individuell zugesprochen und liegen zwischen 15 und 25 Prozent der Investitionskosten. Die Ausstattung eines speziell isolierenden Vorhanges wird mit bis zu 40 Prozent der Investitionskosten gefördert.

So beantragen Sie Fördergelder

  • Nehmen Sie mit einem Stallbauer ihrer Wahl Kontakt auf und lassen Sie von ihm eine Offerte für elektrisch beheizte Ferkelnester oder Jagerkisten erstellen.
  • Füllen Sie das Antragsformular aus.
  • Senden Sie uns das unterschriebene Antragsformular und eine Kopie der Offerte sowie ein Beleg (Rechnung) für das Alter der bestehenden Nester zu.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen die Zusicherung der Fördermittel durch die AgroCleanTech.
  • Installieren Sie die Ferkelnester/Jagerkisten
  • Senden Sie nach der Installation das Abschlussformular inkl. Beilagen an AgroCleanTech. Das Formular erhalten Sie mit der Zusicherung.
  • Die zugesicherten Fördergelder werden Ihnen überwiesen

 

Förderprogramme Energie Kanton Luzern

Der Kanton Luzern unterstützt Projekte an bestehenden Gebäuden, zur Steigerung der Stromeffizienz oder der alternativen Stromproduktion:

Gebäude
- Wärmedämmung Fassade, Dach, Wand und Boden gegen das Erdreich
- Automatische Holzfeuerungen über 70 kW Feuerungswärmeleistung
- Thermische Solaranlagen

Stromeffizienz
- Ersatz von Umwälzpumpen
- Warmwasseranschluss für Waschmaschinen und Geschirrspüler
- Ersatz von Elektroboilern durch Wärmepumpenboilern
- Optimierte Beleuchtung in Nicht-Wohnbauten

Photovoltaik
- Photovoltaikanlagen

Ihr Kontakt

Ivo Wolfisberg

Interessenvertretung

Fon 041 925 80 41
E-Mail