Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
 

Newsletter Januar 2020

Liebe Leserin, lieber Leser


Die Diskussionen und Herausforderungen im Neuen Jahr dürften sich nicht gross von jenen im alten Jahr unterscheiden. Die Luzerner Landwirtschaft wird sich im Jahr 2020 mit wegweisenden Themen befassen, so wird die neue AP 22+ und verschiedene Initiativen im Parlament beraten. Weiter dürften auf kantonaler Ebene die Diskussionen um Ammoniak, Innere Aufstockung, Phosphor und Gewässerschutz weitergeführt werden. Der LBV wird sich weiter für eine «nachhaltige» Landwirtschaft einsetzen. Bei allen Umweltauflagen müssen sich die Betriebe nämlich auch wirtschaftlich und sozialverträglich weiter entwickeln können. Und darum lieber spät als gar nie, wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches und nachhaltiges 2020.


Stefan Heller
Geschäftsführer  Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband


-----

 
 

 

In dieser Ausgabe

Frühzeitig die Bauberatung nutzen

Markant angezogen hat in den letzten Monaten die Nachfrage für bauliche Vorabklärungen, welche der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband seit 2018 anbietet.


Dafür zuständig ist seit Mai 2019 Adrian Rogger. Er bekommt derzeit fast täglich Anfragen. In weit über 100 Fällen allein in den letzten acht Monaten hat er die Bauern bei ihren Projekten beraten. Er berichtet im Interview mit der Bauernzeitung über seine Erfahrungen.


> hier geht's zum Bericht der Bauernzeitung

 
 

agriPrakti – Hauswirtschaftsjahr

Das agriPrakti Hauswirtschaftsjahr richtet sich an Jugendliche, welche nach der obligatorischen Schulzeit ein sinnvoll genutztes Zwischenjahr absolvieren wollen.


Am Mittwoch, 29. Januar 2020 von 14.00 bis 15.30 Uhr findet ein Infoanlass zum agriPrakti Hauswirtschaftsjahr statt.


> weitere Informationen

 
 

agriHome - Mitarbeiterinnen gesucht!

Der Haushaltservice des Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverbands bietet Dienstleistungen rund ums Zuhause an. Mit dem Angebot spricht agriHome Privathaushalte wie auch Bauernfamilien an. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung Mitarbeiterinnen für Teilzeit-Einsätze in Privathaushalten.


> Hier geht's zum Stelleninserat

 
 

Lange Versicherungslaufzeiten: Ärger für Kunden

Herr Müller hat vor kurzem eine neue Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen. Was ihm nicht auffiel: Die Laufzeit des Vertrages beträgt 10 Jahre. Ist Herr Müller an diesen Vertrag gebunden? Welche Möglichkeiten bestehen für einen vorzeitigen Ausstieg aus der Versicherung?


> weitere Informationen

 
 

 

 

Frisch, knusprig und ganz in deiner Nähe

Ob zum Zmorge oder zum Znacht – wir lieben frisches Brot. Am besten schmeckt es direkt aus dem Ofen der Bauernküche. Je dunkler das verwendete Mehl, desto mehr Vollkorn befindet sich im Laib. Je mehr Körner, desto mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe sind darin – und desto gesünder ist es. Roggenvollkorn- oder Dinkelbrot sind besonders nahrhaft, leicht verdaulich und machen lange satt.


Manchmal braucht es auch etwas Gesundes für die Seele. Unser Tipp: Der feine Sonntagszopf vom Bauern macht deine ganze Familie glücklich. Warst du schon beim Hofladen in deiner Nähe?


www.vomhof.ch

 
 

Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung: Weiterbildung

Weiterbildung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Das BBZ Natur und Ernährung bietet in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband ein vielfältiges Kursangebot an.
> Hier finden Sie mehr Infos zum Kursangebot

 
 
 

 

 

Luzerner Bäuerinnen und Bauernverband LBV | Schellenrain 5 | 6210 Sursee
info@luzernerbauern.ch www.luzernerbauern.ch