Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
 

Newsletter September 2022

Liebe Leserin, lieber Leser


Endlich!!! Nun haben wir wieder Einen! Nach 36 Jahren kehrt der Königstitel in die Zentralschweiz zurück, und erstmals in den Kanton Luzern. Joel Wicki aus Sörenberg, angehender Landwirt ist Schwingerkönig 2022! Wie viele andere Landwirte auch, kümmert auch er sich nun wieder um seine Tiere und freut sich auf die vielseitigen Arbeiten, die auf dem Hof anstehen.


Um trotz des Schwingerfiebers auf die Landwirtschaft zurückzukommen…


Mit der unnötigen Tierhaltungsinitiative, die am 25. September 2022 zur Abstimmung kommt, steht die Schweizer Landwirtschaft ebenfalls vor einem Schlussgang. Und es reicht hier nicht ein «Gstellter» Gang, nein, es braucht einen «Plattwurf»! Quasi ein «10i».


Die Schweizer Landwirtschaft und speziell die Tierhaltungsinitative wären von der Initiative stark betroffen. Die Tierhaltung würde mit neuen hohen Anforderungen massiv eingeschränkt und die Produktionskosten in die Höhe getrieben.
Die einheimische Landwirtschaft zeichnet sich durch ein hohes Tierwohlniveau aus. Dafür sorgen:

  • Weltweit einzigartiges strenges Tierschutzgesetz
  • Begrenzte Tierbestände
  • Anreizprogramme für besonderes tierfreundliche Ställe und regelmässigen Auslauf
  • Zahlreiche weitergehende Labelangebote
  • Funktionierendes Kontrollsystem

Unterstützen Sie die Schweizer Bäuerinnen und Bauern und stimmen Sie am 25. September 2022 mit einem «NEIN» zur unnötigen Tierhaltungsintiative.


Elisabeth Rüttimann
Vizepräsidentin LBV und Präsidentin Kommission Bäuerinnen


> hier geht zur unnötigen Tierhaltungsinitiative "NEIN"


 


 

 
 

In dieser Ausgabe

Neue Luzerner Meisterlandwirte/-innen

122 neue Meister/-innen und sieben Bäuerinnen aus der Deutschschweiz haben in diesem Jahr das Eidgenössische Diplom erhalten. Sie schlossen ihre zwei- bis dreijährige Weiterbildung mit der Diplomfeiern am BZNB Grangeneuve ab. Darunter befanden sich sechs Meisterlandwirte und eine Meisterlandwirtin aus dem Kanton Luzern.


> Bericht Diplomfeier Meisterlandwirte

 
 

Wir suchen Sie! Freie Stelle als agriHome-Mitarbeiterin

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung, Mitarbeiterin für Teilzeiteinsätze in Privathaushalten. Sie suchen eine neue Herausforderung? Vielleicht sind Sie bei uns genau richtig, sehen Sie sich das untenstehende Stellenangebot an.


> hier geht's zum Stelleninserat

 
 

Delegiertenversammlung Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband

Delegierte der Luzerner Bäuerinnen und Bauern wählten an ihrer Jahresversammlung zwei neue Vorstandsmitglieder. Diskussionsthema waren die behördlichen Hürden beim Bauen in der Landwirtschaft. Regierungsrat Fabian Peter versprach schlankere Abläufe.


> hier gehts zur Medienmitteilung

 
 

Käsefest Luzern – 15. Oktober 2022

Das Käsefest Luzern ist der grösste Käsemarkt der Zentralschweiz. Entdecken Sie am Samstag, 15. Oktober 2022 auf dem Kapellplatz die Vielfalt an Käsen aus dem Herzen der Schweiz. Es sind 28 Alpbetriebe und Käsereien aus der Region dabei. Umrahmt wird das Fest mit einem vielfältigen Programm.


Kommen Sie vorbei und geniessen Sie Käseköstlichkeiten aus der Zentralschweiz.


> hier geht's zum Käsefest Luzern


> hier geht's zu den Käsefeste in der Schweiz


 

 
 

Keine Werbeanrufe von der Agrisano

Werbeanrufe kommen aus allen möglichen Branchen, jedoch im Bereich Krankenversicherung sind sie besonders häufig und gerade wieder aktuell.


Oft behaupten dubiose Call Center, im Auftrag der Agrisano anzurufen und versuchen, das Vertrauen der Versicherten zu erschleichen, was schlicht nicht der Wahrheit entspricht.


Die Agrisano beschäftigt keine Vermittler und zahlt keine Provisionen für Versicherungsvermittlung. Dies bestätigt das Gütesiegel «Saubere Kundenwerbung» von Comparis, gemäss dem die Agrisano die Regeln des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb bei der Telefon- und E-Mail-Werbung einhält.


Das Gütesiegel «Keine Telefonwerbung» von Comparis, das die Agrisano ebenfalls erhalten hat, zeichnet Krankenkassen aus, die komplett auf die telefonische Akquise von Neukunden verzichten.


> hier geht's zum Bericht

 
 

Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung: Weiterbildung

Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung

Weiterbildung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Das BBZ Natur und Ernährung bietet in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband ein vielfältiges Kursangebot an.

> Hier finden Sie mehr Infos zum Kursangebot

 
 
 

 

 

Luzerner Bäuerinnen und Bauernverband LBV | Schellenrain 5 | 6210 Sursee
info@luzernerbauern.ch www.luzernerbauern.ch