Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
 

Newsletter Dezember 2023

Liebe Leserin, lieber Leser


Ein herausforderndes Jahr in der Landwirtschaft neigt sich dem Ende zu. Die durch den trüben Frühling verzögerte Feldarbeit und die Trockenheit zum Sommeranfang wirkten sich sehr unterschiedlich auf die Kulturen aus. Auf der einen Seite gab es infolge eines sonnigen Herbstes eine reiche Ernte im Futterbau, doch demgegenüber gab es Minderernten bei den Ackerkulturen, dem Obst- und Gemüsebau. Diesen setzten die extremen Wetterphasen besonders zu. Auch die Schweinehaltung konnte sich, trotz grossen Anstrengungen der Branche, noch nicht vollständig erholen. Nach dem extremen Vorjahr stiegen unsere Produktionskosten 2023 um weitere 2%. Immerhin ist es dem bäuerlich gestärkten Parlament gelungen, die Landwirtschaft von den Sparplänen des Bundes auszunehmen. Ebenfalls zuversichtlich stimmt mich, dass gemäss neusten Umfragen die Ernährungssicherheit bei der Bevölkerung eine steigende Bedeutung bekommen hat. In Bezug auf das Image konnte unser Berufsstand deutlich zulegen. So stehen über 90% der Befragten in Sachen Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Sympathie hinter uns. Diese verbesserte Ausgangslage gilt es zu nutzen, es ist das Fundament für eine künftig erfolgreiche Schweizer Landwirtschaft. Mit diesem Silberstreifen am Horizont dürfen wir ins neue Jahr 2024 starten, doch vorerst wünsche ich euch allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.


Markus Kretz, Präsident Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband

 
 

In dieser Ausgabe

Biodiversitätsinitiative kommt zur Abstimmung

Der Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative ist vom Tisch. Biodiversität ist wichtig, es besteht jedoch kein Bedarf an einer neuen Gesetzesgrundlage, um sie weiter zu fördern. Diese Meinung hat sich am Schluss im Ständerat durchgesetzt. Der Schweizer Bauernverband wie auch der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband teilen diese Auffassung. Deshalb lehnt der LBV diese Initiative auch ab. 


Der Fokus sollte auf die Verbesserung der Qualität der bestehenden Biodiversitätsförderflächen gelegt werden. Bundesrat und Parlament haben sich auch klar gegen die Biodiversitätsinitiative ausgesprochen, weil sie ihnen zu weit geht. Sie würde die (nachhaltige) Energie- und Lebensmittelproduktion, aber auch die Nutzung des Waldes und des ländlichen Raums für den Tourismus stark einschränken. Die einheimische Versorgung würde geschwächt und die Importe von Energie, Essen und Holz nähmen zu.


Die Abstimmung wird wahrscheinlich im Juni oder September 2024 durchgeführt.


> hier geht’s zum Initiativtext


 

 
 

Bereitschaftspool von Freiwilligen soll nach einem Wolfsriss helfen

Ein Wolfsriss bedeutet für die betroffenen Tierhalterinnen und Tierhalter oft Ungewissheit, Stress und Aufwand. Ein Bereitschaftspool aus freiwilligen Helferinnen und Helfern soll nach einem Wolfsriss bei Bedarf Unterstützung leisten können.


Vertreter des Alpwirtschaftlichen Vereins Kanton Luzern, des Zentralschweizer Schafhaltervereins, des Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverbands (LBV) und der Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) des Kantons Luzern haben gemeinsam ein Konzept erarbeitet, welches Betroffenen nach einem Wolfsriss mit Helferinnen und Helfern die nötige Unterstützung bieten kann.


Tätigkeiten von Helferinnen und Helfer:

– Hilfe bei Nachsuche von Tieren nach Ereignis
– Wiederherstellung von Zäunen/Pferchen
– Situatives Entfernen von Tierkadavern


Die Gruppe wird geführt, man ist somit nicht alleine unterwegs. Körperliche Fitness wird aber vorausgesetzt. Im Sinne einer gegenseitigen Solidarität unter den potentiell betroffenen Nutztierhaltenden rufen wir Sie dazu auf, sich als mögliche Einsatzkraft beim LBV zu melden.


> hier geht’s zur Anmeldung

 
 

Natur verbindet

Bäuerinnen und Bauern leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer Natur- und Kulturlandschaft. Mit dem Projekt «Natur Verbindet» von WWF werden die Betriebe unterstützt, die Biodiversität vielfältiger und artenreicher zu gestalten. Gemeinsam werden für den Betrieb geeignete Massnahmen geplant, einen Teil der Kosten übernommen und der Natureinsatz wird mit freiwilligen Helferinnen und Helfern unterstützt. Davon profitieren sowohl die Natur wie auch Bäuerinnen und Bauern.


>hier geht's zu weiteren Informationen

 
 

Infoabend Grundbildung Landwirtschaft vom 04. Januar 2024

Die Perspektiven des Berufs und der Inhalt der Ausbildung zum Landwirt/zur Landwirtin werden interessierten Jugendlichen und ihren Eltern am 04. Januar 2024 um 19.30 Uhr im Restaurant Ochsen in Grosswangen an einem Informationsabend vermittelt. Neben Informationen zur Aus- und Weiterbildung an den Berufsfachschulen berichten zwei Lernende über ihre persönlichen Erfahrungen in der Ausbildung.

Weiter Informationen zur Grundbildung Landwirtschaft finden Sie unter www.agri-job.ch


 

 
 

agriPrakti Infoveranstaltung

Bist Du auf der Suche nach einer passenden Lösung nach der obligatorischen Schulzeit? Vielleicht ist agriPrakti genau das Richtige für Dich. An der Infoveranstaltung bekommst Du alle nötigen Informationen rund um das sinnvolle Zwischenjahr.


Die Informationsveranstaltung findet am 10. Januar 2024 um 19.30 Uhr im BBZN Sursee statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


> hier geht's zu weiteren Informationen

 
 

Adventsfüür der Luzerner Bäuerinnen

Das traditionelle Adventsfüür fand auch dieses Jahr grossen Anklang bei den Luzerner Bäuerinnen. Am 30. November 2023 trafen sich die Bäuerinnen an fünf verschiedenen Standorten im Kanton Luzern, um die Weihnachtszeit einzuläuten.


>hier geht's zu weiteren Informationen

 
 

Danke

Geschätzte Kundinnen & Kunden


Ein arbeits- und erlebnisreiches Jahr geht bald zu Ende. Bis 2023 bleiben noch ein paar Tage, um innezuhalten und gemeinsame Zeit mit Freunden und Familien zu geniessen.
Gönnen Sie sich etwas Ruhe und Erholung, tanken Sie Kraft für neue Taten, spannende Projekte, der Alltag kehrt früh genug wieder ein.
Wir bedanken uns herzlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und Ihre Treue. Gerne sind wir auch im nächsten Jahr wieder für Sie da.
Abschliessend wünschen wir Ihnen von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest. Geniessen Sie die Festtage im Kreise Ihrer Lieben und kommen Sie gut in das neue Jahr!


Weihnachtliche Grüsse


Ihr Team der VersicherungsBeratung und Agrisano

 
 
 

Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung: Weiterbildung

Weiterbildung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Das BBZ Natur und Ernährung bietet in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband ein vielfältiges Kursangebot an.

>hier finden Sie mehr Infos zum Kursangebot

 
 
 

 

 

Luzerner Bäuerinnen und Bauernverband LBV | Schellenrain 5 | 6210 Sursee
info@luzernerbauern.ch www.luzernerbauern.ch